Malteser musizierten munter im Chor

Petersberg/Fulda. Krankenwagen, Rettungsdienst und Sanitäter passen ins Bild. Neu und einmalig im Landkreis Fulda: am 22.04.2002 ist es so weit - auch Musik und Gesang erklingen in der neuen Rettungswache der Malteser im Petersberger Gewerbegebiet, Breitunger Str. 3.
Dort treffen sich zum ersten Mal alle sangesfreudigen aktiven und passiven Mitglieder der Malteser in und um Fulda und Umgebung. Eingeladen sind auch alle Interessierte, die einfach nur Spass am Chorgesang mitbringen.
Jeweils 14tägig montags kommen um 19:30 Uhr sangesmutige Damen und Herren zusammen, welche die Malteser mit Hilfe von Lied und Gesang unterstützen möchten. Sinn und Zweck des neuen Chores liegt in der Gestaltung aller offiziellen und inoffiziellen Gelegenheiten und Veranstaltungen mit, von und durch die Fuldaer Malteser. Frei nach dem Motto: Zur Ehre Gottes und Dienst am Menschen - Freude bringen durch das Singen.
So wird je nach Anlass und Chorstärke das Liedgut dementsprechend breit angelegt sein. Gestaltung von Fest und Feier, Liturgie und Gottesdienst stehen genauso auf dem Programm wie Besuche in Alten- und Pflegeheimen und auch Geselligkeit und Frohsinn. 

Als Chorleiter freut sich Michael Krönung auf den Start des Malteserchores. Er ist selbst als ehrenamtlicher Malteser in
der Erste-Hilfe-Ausbildung tätig und hat als ausgebildeter Kirchenmusiker Erfahrung in der Leitung von Kinder-, Jugend- und gemischten Chören. Auch Männerchöre sind dem Diplom-Musiklehrer nicht fremd. Getragen und unterstützt wird der Chor von der Petersberger Ortsgliederung (im Aufbau) und natürlich der Fuldaer Diözesangeschäftsstelle der Malteser.
Als Ausblick und erstes Ziel steht die musikalische Gestaltung des diözesanen Malteser-Familienfestestes am 1. September 2002 auf Burg Brandenstein auf dem Programm.
Herzliche Einladung ergeht daher an alle, die Freude und Spass am Singen haben und offen sind für die Anlässe der Malteser in und um Fulda. 
(Aus der Chronik)
 

Günter-Krönung-Stiftung: Glauben & Helfen

Die GKS ist eine Stiftung der Familie Krönung und Ihrer Freunde für Menschen in Not. Gegründet wurde sie am 8. August 2005, um die segensreiche Arbeit der Malteser auf dem Petersberg und in Schröck im In- und Ausland zu fördern und zu unterstützen.

Website der GKS-Stiftung

Malteserhelfer auf dem Petersberg

Fahrzeugsegnung Herzlich willkommen auf unseren Internetseiten
Nachdem die Erstgründung 1973 unter Manfred Kaub erfolgte und knapp zehn Jahre Bestand hatte, konnte die Wiedergründung der Ortsgliederung am 15.10.2005 mit einem Festgottesdienst in der Rabanus-Maurus-Kirche und anschließendem Festkommers erfolgen.
Auf den Internetseiten der Gliederung erfahren Sie Neuigkeiten aus der Ortsgliederung und können sich über Dienste und Augaben informieren. Wir freuen uns über Ihre Mitarbeit nach dem Leitbild "Glauben und Helfen"! [Mehr Informationen...]

Der Malteser-Chor hat 2005-2011 zu unserer Gliederung bis zur Auflösung gehört.

Termine und Veranstaltungen erfragen Sie bitte per Telefon: 0661/6790777

 
 

Zum Seitenanfang ^