Pfarrei Schröck v.2004 [Archiv]
St. Michael & St. Elisabeth
HOME PFARREI GOTTESDIENST 35043 Marburg-Schröck
Kettelerstr. 12 Tel. 06424/ 92230
 
Pfarrei Aktuell | Eine-Welt-Seite der Pfarrei

Kirche in Afrika:
Br. Antonius Fach OSB

Pressetermin im Pfarrgarten: Bischofsvikar J. Kalisch und Br. A. Fach mit Fotograf am Pfarrfest 1999 Br. Antonius Fach OSB  (geb. 1965 in Schröck)
Schröcker in "aller Welt" - ein Brückenbauer zwischen Afrika und Europa
 

Ein junger Benediktiner, in Schröck geboren und aufgewachsen, hat sich in seinem Heimaturlaub in Sommer 1999 verabschiedet. Der Grund: Er geht nach Afrika als Missionar auf Zeit. Am Pfarrfest hat er am 29.8.99 "Auf Wiedersehen" gesagt, Freunde und Verwandte besucht und für die Arbeit in den jungen Kirchen Afrikas geworben.

Bruder Antonius gehört zur Abtei Meschede. Neben ihren missionarischen Aufgaben, die die Mönche von Königsmünster in der Heimat erfüllen (Schule, Jugendarbeit, Seelsorge etc.), sind die Brüder der Arbeit in den "klassischen" Missionsgebieten sehr verbunden.

Abt Stephan Schröer wird den Benediktiner Antonius Fach am 12. September 1999 mit dem Konventamt in der Abteikirche aussenden. Dann wird er drei Jahre in der Mission in Ndanda (Tansania) gehen, um dort zu leben und zu arbeiten. Seine Englischkenntnisse hat er aufgefrischt und erste Kurse in der Landessprache Suaheli absolviert.

Am 27.6.1965 in Schröck (Kreis Marburg-Biedenkopf) geboren, aktiv in Pfarrei und Kolpingsfamilie, trat er 1986 er in die Benediktinerabtei Königsmünster ein. Als gelernter Bürokaufmann fand er schon bald seine Aufgabe in der Klosterverwaltung, die er dort 12 Jahre versah. 1994 konnte er mit drei anderen Brüdern aus Meschede bei einem elfwöchigen Praktikum erste Missionserfahrungen sammeln. Aus den Erfahrungen dieser Zeit erwuchs für ihn der Wunsch, auch für längere Zeit die Brüder in der Mission zu unterstützen.

Eine seiner Hauptaufgaben sieht Br. Antonius darin, Brücken der Brüderlichkeit zu bauen zwischen Afrikanern und Europäern, und er will mithelfen, das Erbe der Gründungsbrüder verantwortlich in die Hände der jungen afrikanischen Kirche zu übergeben.

Auch in der Abtei Ndanda wird er Aufgaben in der Klosterverwaltung übernehmen und damit besonders P. Heinrich Eilhard OSB, ebenfalls Mönch aus Meschede, zur Seite stehen, der die Verwaltung der großen Abtei mit ihren rund 70 Mönchen und über 500 Angestellten, von denen etwa 200 Menschen in den Betrieben der Abtei ausgebildet werden, leitet. Zur Abtei gehören u.a. eine Druckerei, Auto- und Elektrowerkstätten, Schreinerei und Landwirtschaft. Außerdem gehört zur Abtei auch ein großes Krankenhaus.

 

Anschrift:

http://www.koenigsmuenster.de/blickpun.htm

Spendenkonto:

Bank für Kirche und Caritas eG
Paderborn

Kto.-Nr.: 11 560 900
BLZ: 472 603 07

Kennwort: Br. Antonius Fach OSB

Weitere Links um den Schröcker Kirchturm hinaus:

 

26.10.99

"....Will die Gelegenheit nutzen, daß Gäste aus Deutschland hier sind, und Grüße mitgeben. Eigentlich sollte am 28.10. in Liwale mitten im Busch Kirchweihe sein, aber durch den Tod von Julius Nyrere sind 30 Tage Staatstrauer angesagt und es dürfen keinerlei Feiern stattfinden. Also mußte alles auf November verschoben werden. Mir geht es gut und ich hab mich eingelebt. Täglich lerne ich mehr über Land und Leute dazu. Die Cashewnuß-Ernte ist in vollem Gange und das bedeutet wieder Geld für die arme Bevölkerung hier im Süden. Leider ist im Januar nicht mehr viel davon übrig. Man lebt halt ganz im "heute" und denkt nicht weiter. "Wer weiß ob ich morgen noch lebe?" So ist die Einstellung der Menschen und daher geht vieles nicht. Nun im Büro gibt es genug zu tun, aber es herrscht kein Streß. So bleibt genug Zeit für mich, die ich zum Lesen und Schreiben nutze. Wie es um das religiöse Leben bestellt ist, hab ich noch nicht ganz erfaßt. Zwar sind die Kirchen voll, aber man muß die Leute immer wieder motivieren. Zudem hab ich rund um Ndanda noch keinen Gottesdienst zum Vergleich miterlebt. Jedenfalls ist der Gesang sehr laut und kräftig und gut. Auch das Verhältnis zum Islam ist gut und die Leute arbeiten zusammen.
Nun für heute Gottes Segen und herzliche Grüße aus dem Busch - Ihr Bruder Antonius OSB"

 

Stefan Krönung 1996-2007 als Pfarrer in St. Michael und St. Elisabeth

 

 

 © 1996-2007  - www.pfarrei-schroeck.de  

 Update 31.05.11

1999-2002 www.pfarrei-schroeck.de