Pfarrei Schröck v.2004
St. Michael & St. Elisabeth
HOME PFARREI GOTTESDIENST 35043 Marburg-Schröck
Kettelerstr. 12 Tel. 06424/ 92230
 

Menschen zu Opfern geworden

Weitere Berichte | Unser Verein | Malteser in Schröck   Sommerfreizeit für Bosnische Kinder Milchrechnung im Kinderdorf

Wir bezahlen die Milchrechnung seit November 1999...

  Miro bringt Spielsachen ins Waisenhaus Javna Ustanova Djeciji Dom Mostar (8.10.99) Helfer des Vereins im Waisenhaus Kriegskinder

Zurück zum Anfang

Sie können uns (weiter)helfen [ Projekt 1999-2004 ]

Mostar/Kassel/Schröck - Oktober 1999/April 2002. Im Waisenhaus "Javna Ustanova Djeciji Dom Mostar" leben derzeit 46 Jungs und Mädchen im Alter von 3-18 Jahren. Vor drei Jahren war der Umzug aus den Baracken der ersten humanitären Hilfsaktionen in ein neues Haus abgeschlossen, das mit Spendengeldern aus Ägypten erbaut wurde.
Für den Unterhalt des Hauses sorgt die Stadt Mostar mit kaum 60% der Kostenübernahme. Der Rest muß erbettelt werden. Auf unserer Reis    e in den hessischen Herbstferien (3.-9.10.99) haben wir Kontakt mit der Einrichtung aufgenommen. Die junge muslimische Leiterin Sabaheta Kadic erzählte uns die Geschichte des Hauses, zeigte uns die Unterbringung der Kinder und erläuterte die finanzielle Situation. Wir beschlossen für 6 Monate (erstmal) von Oktober 1999 an 210 l H-Milch (Typ Bihac) im Wert von damals 1500 DM zu übernehmen. Die Milch wurde bei der Lebensmittelhändlerin (Mostar, Alekse Santica 4) gekauft werden. 

Da die Lage sich in den folgenden Monaten nicht besserte und die staatliche Unterstützung auch oft ausblieb, wurde die monatliche Milchrechnung bis auf den heutigen Tag unsere Aufgabe. Der Kontakt zur "Staatlichen Einrichtung, Kinderdorf Mostar" wuchs mehr und mehr. Bei Hilfstransporten und Unternehmungen konnten wir auf die Unterstützung der Einrichtung bauen. Peinlich genaue Abrechnung und zuverlässige Belegführung stärken unser Vertrauen in das Versprechen der Leiterin, dass unsere Hilfe auch wirklich ankommt. Bei regelmäßigen Besuchen versprechen wir die Verlängerung des Hilfsprogramms nach unseren finanziellen Möglichkeiten.

Für die Zukunft hoffen wir einen "Lebensmitteltransport" von Oberhessen aus organisieren zu können, möchten wir verstärkt um regelmäßige Spender werben und ggf. eine Partnerschaft zum Waisenhaus initiieren. 

Willis Kannen helfen beim Sammeln... Pfennige für die Milchrechnung (April 2000)

Sie können uns (weiter)helfen und unsere "Milchkanne" mit Ihren Münzen und Scheinen füllen. Für eine Freizeit- und Erholungsmassnahme der Kinder konnten wir 2001 mit einer Spende in Höhe von 2500 EUR helfen.

"In der Pfarrei Schröck werbe ich derzeit mit meiner ausrangierten Kanne und dem Konto des Vereins für diese Aktion."
Stefan Krönung, Pfr.

Verein Helft Bosnien! e.V.


Zurück zum Anfang (c) 1996-2002  Up 12.04.08