Pfr. Stefan Krönung iniSchröckx1996-2007
 
 HOME
 
 GEMEINDE
 
 GOTTESDIENST
 
St. Michael & St. Elisabeth
35043 Marburg-Schröck - Kettelerstr. 12

 
 
Pfarrei | Gruppen der Pfarrei | Fortbildung in der Gemeinde
Die Malteser in Schröck bilden Kids aus ...
Abenteuer Helfen
. Lernt  helfen!
Ausbildung bei den Schröcker Maltesern
Ausbildung
[
Information]
LSM  Erste-Hilfe  Abenteuer Helfen   
   
Raphael ist über den Berg... nur unsere Ärztin hat noch viel zu tun: Kinderfragen ohne Ende. Erste Hilfe für Kinder (Herbst 2000)
Beginn am 3.11.2000 mit 17 Kindern

"Nicht gaffen, sondern helfen"
Kinder in Schröck lernen das
Abenteuer Helfen – Beitrag zur Zivilcourage

Schröck, Herbst 2000: Seit letztem Freitag kommen Woche für Woche 17 Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren im Pfarrheim in Schröck für 90 Minuten zusammen. Sie lernen die Erste Hilfe mit der erfahrenen Pädagogin Dagmar Frisch von den Maltesern. Zum ersten Mal wird in dem Konzept "Abenteuer Helfen" nicht nur über das Pflaster und den Verband gesprochen, sondern auch die Gewaltprävention kindgerecht angeleitet.

"Die Malteser fördern Zivilcourage" sagt Ortsbeauftragter und Malteserpfarrer Stefan Krönung. "Die Gewaltprävention ist bei den Maltesern als erster der Hilfsorganisationen in Deutschland Bestandteil der Ersten Hilfe. Nicht gaffen, sondern helfen – ohne sich in Gefahr zu begeben, das will der Malteser Hilfsdienst mit einer Vielzahl von Handlungsanweisungen zur Zivilcourage vermitteln."

Die Malteser, die im Jahr etwa 300.000 Teilnehmer an der Erste-Hilfe-Ausbildung schulen, wobei 60 Prozent unter 25 Jahre alt sind, machen Zivilcourage ab Dezember d.J. zum Bestandteil der Erste-Hilfe- Ausbildung, wie das Generalsekretariat in Köln mitteilte.

"Aktuelle Not erkennen und Helfen, das ist Malteser-Tradition", betonte in diesen Tagen der Geschäftsführende Präsident des Malteser Hilfsdienstes, Johann Freiherr Heeremann, am Vortag der Demonstration "Für Menschlichkeit und Toleranz" in Berlin.

Zu den wesentlichen Maßnahmen zählen in der Ausbildung das Handeln, ohne selbst in Gefahr zu geraten, das Auffordern anderer Beobachter zur Mithilfe, die Unterstützung und Erste Hilfe für das Gewaltopfer sowie die Wahrnehmung des Gewalttäters.
Dies geschieht nicht zuletzt vor dem gesellschaftlichen Problem der zunehmenden Gewaltbereitschaft in der Öffentlichkeit.

Malteserpfarrer Stefan Krönung hofft: "Mädchen und Jungen, die sich bei uns ausbilden lassen und vielleicht sogar zu unserer Malteserjugend gehören werden nicht gaffen, sondern helfen. Sie werden für Ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kompetente Ansprechpartner sein, Hoffnung für das Abenteuer Menschlichkeit."

Weitere Auskunft bei
Werner Müller, Referatsleiter Ausbildung, Tel. 0221-9822-363
Für die Ortsgruppe Schröck
Stefan Krönung, Ortsbeauftragter/Ortsseelsorger 2000-2007

   
   
Linda war verunfallt.... was ist zu tun? Kindertag mit der Malteser Jugend in Schröck
Lecker hatte Cordula für den Mittag gekocht.. Tobi, Maria, Magda und Maria-Magdalena haben Hunger
 
Lernen, Spielen, Meditieren.... Kinder auf dem Erlebnistag der Pfarrgemeinde

Kindertag mit Ärztin und Pfarrer

Malteser Jugend gestaltet Spiel und Spaß im Pfarrheim

Den ganzen Tag hatte sich die junge Ärztin Astrid Dörner für die 23 Kinder freigenommen, die am Samstag, 15. April 2000 in der Zeit vom 10 bis 16 Uhr zum Kindertag im Schröcker Pfarrheim zusammengekommen waren. Es wurde gespielt, gesungen und gelernt: "Draußen auf dem Feld ist Linda mit dem Fahrrad über einen Stein gestürzt. Sie liegt neben ihrem Fahrrad und ihr kommt dazu?"

Und das war keineswegs trockene Theorie für die Kids im Alter von 7 bis 12 Jahren, sondern im Rollenspiel und bei Erste-Hilfe-Übungen lernten die Kleinsten neben der Kontrolle der wichtigsten Vitalfunktionen auch den Notruf abzusetzen. Alles unter Anleitung und Aufsicht von Frau Dörner, Carsten Stupp vom Malteser Hilfsdienst, Pfarrer Stefan Krönung und den Gruppenleiterinnen Linda Balzer und Caro Nau aus der Pfarrei, die für diesen Tag als Team im Ehrenamt prächtig zusammenarbeiteten und selbst viel Freude bei der Arbeit mit den Kindern hatte.

Die vielen Kopfverbände, verpflasterten Finger und geschienten Arme gaben ein Bild vom Eifer der Jungs und Mädchen und bei Übungen und Meditation konnten Sie in sich hineinhören und etwas spüren von Wunderwerk Mensch, dem liebsten Geschöpf Gottes auf Erden.

In der Mittagspause hatte Cordula Clasani ein leckeres Mittagessen gezaubert und beim Abschiedslied verpflichtete die kleine Melanie den Pfarrer: "Und du mußt wieder einen Kindertag machen. Ich bestehe darauf!"

Das wird auch nicht lange auf sich warten lassen, denn mit der neuen Malteser Jugend in Schröck und den engagierten HelferInnen aus Pfarrgemeinde und Malteser Hilfsdienst werden auch zukünftig Gruppenstunden, Spiel und Bastelnachmittage, Zeltlager und Fahrten geplant und durchgeführt werden. Dafür steht Pfarrer Krönung, selbst Malteser und großer Fan der Kinder- und Jugendarbeit in seiner 1270 Seelengemeinde in den Marburger Stadtteilen Schröck und Moischt, höchstpersönlich ein.

Links:

[ zurück ]

Spenden Sie für diese Aktionen! 
Stichwort Ausbildung:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Konto: 70 72 520
Marburger Bank 513 900 00

(Zuwendungsbescheinigung wird gerne ausgestellt!)

Pfr. Stefan Krönung in St. Michael und St. Elisabeth

Home 

Stichwort 

 © 1996-2007  - www.pfarrei-schroeck.de  

 Update 10.07.07

2000-11-03 Up 2000-11-09