Termine - Fortbildungen - Kurse 

[ Ausbildung ]

Ausbildungsreferat der Malteser in Schröck 
Tel. 0700-01005757

Für die Zukunft hat das kleine Ausbildungsreferat der Ortsgliederung Schröck neue Kurse und Pläne, auf die wir Sie heute hinweisen möchten. Vielleicht haben Sie selbst Interesse an unserer Ausbildung oder können die Information dankenswerterweise weitergeben. Für die Malteser ist die Ausbildung ein satzungsgemäßer Auftrag.
In unserer Gliederung im Marburger Stadtteil Schröck arbeiten seit 8.9.2000 die Malteser im Auslandsdienst (Osteuropa), in der Ausbildung, in der Kinder- und Jugendarbeit, in der Notfallseelsorge und in Ehrenamtlichen Sozialdiensten. 

Unser Angebot für die nächste Zeit:


Im Schwesternhelferinnen-Lehrgang vermitteln die Malteser das notwendige Know-how zur Betreuung pflegebedürftiger Menschen. Einen solchen Kurs haben wir von April bis Juni d.J. erfolgreich durchgeführt. Zu den Ausbildungsinhalten gehören die Grundlagen der Anatomie ebenso wie die Einweidung in die Grundpflege und die Mithilfe bei Behandlungspflege und Therapie. Vermittelt wird dieses spezielle Wissen von praxiserfahrenem Lehrpersonal und Ärzten. Der Lehrgang zur Schwesternhelferin in der ambulanten Pflege soll neben den grundsätzlichen Lehrinhalten auf die Besonderheiten der häuslichen Pflege vorbereiten. Mit diesem Kurs qualifizieren die Malteser auch ihre eigenen Pflegehilfskräfte für den ambulanten Pflegedienst.

Im Rahmen dieses Lehrgangs findet an zwei Samstagen die Möglichkeit eines Repetitoriums zur Prüfungsvorbereitung mit praktischem Schwerpunkt statt. Dieses Wiederholungstraining bieten wir allen bereits ausgebildeten Schwesternhelferinnen als Fortbildung an. 
Gerne sind auch weitere Interessenten mit Erfahrung in der Grundpflege willkommen (Kostenbeitrag -.-) Termin: Alternativ 08.06. oder 15.06.2000, 13.00 bis 17.45 Uhr 


Ein Kurs "Häusliche Pflege" will in 30 Unterrichtseinheiten ab dem 7. November 2001 Angehörige auf die Pflege zu Hause vorbereiten. Die Malteser führen in die Grundlagen einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege ein. Die Pflegekassen finanzieren i.d.R. diesen Kus für Ihre Mitglieder. 

Zu einem Studientag über Sterbebegleitung laden wir für Samstag, 27. Oktober 2001 von 13.00 - 18.00 Uhr ein. Der Referatsleiter für Hospizarbeit des Generalsekretariates der Malteser in Köln, Herr Dirk Blümke, wird diese Veranstaltung leiten. Der Kostenbeitrag beträgt 20.- DM. 
Der Studientag wird auch als Fortbildung für Schwesternhelferinnen und die ehrenamtlichen Helfer/innen der Malteser anerkannt. Für diese Teilnehmer wird kein Beitrag erhoben. 

Darüber hinaus haben die Malteser ein umfassendes Angebot rund um die Erste Hilfe entwickelt. Damit auch Sie im Notfall schnell und richtig helfen können, zeigen wir in unseren Lehrgängen worauf es ankommt. Das Angebot ist breit gefächert: Vom Lehrgang für Führerscheinbewerber über die Erste-Hilfe-Grundausbildung bis zu Spezialkursen für Eltern, die auch bei Notfällen ihrer Kinder wissen möchten, was zu tun ist. Und damit Sie nicht vergessen, was Sie bei den Maltesern gelernt haben, gibt es zu allen Programmen das passende Wiederholungsangebot. 

Über aktuelle Kurse und unser Angebot informieren wir Sie gerne! Über unsere Internetseiten auf www.pfarrei-schroeck.de , per Email ( malteser-hilfsdienst[]pfarrei-schroeck.de ) oder per Telefon und Fax. 

Wir kommen auch in Ihre Einrichtung, ihren Verein, ihre Gruppe. Teilen Sie uns Ihre Faxnummer mit, wenn wir Sie zukünftig informieren sollen! 

Stefan Krönung, Ortsbeauftragter/Ortsseelsorger (2000-2007)