Seelsorge bei den Schröcker Maltesern

Maltesergebetsnacht am Grab des Heiligen Bonifatius in Fulda (2004) Fahrzeugsegnung auf der Dienststelle in Marburg - Stefan Krönung ist Ortseelsorger der Schröcker Malteser    

" Wir müssen bei unserer Arbeit noch mehr versuchen, den Mitmenschen zu vermitteln,
dass "Malteser zu sein" etwas mit unserem Glauben zu tun hat. " Stefan Krönung

Warum Pfarrer Krönung Malteser geworden ist...

"Vor 765 Jahren trat mein Vorgänger, Pfarrer Wigand von Schrickede, einem Ritterorden bei", begründet Stefan Krönung in Schröck seinen Schritt im Jahr 2000 ein "Malteser" zu werden. Seit diesen Tagen gibt es eine Ortsgruppe in St. Michael und St. Elisabeth, aus der sich sehr rasch eine Ortsgliederung entwickeln konnte. Der Gründungstag wurde das Fest Maria Geburt, der 8. September 2000. Das konnte geschehen, weil begeisterte Jugendliche von den Lourdeswallfahrten den Funken der Hilfsbereitschaft unterm weißen Malteserkreuz auf rotem Grund in Wappenform mitgebracht hatten.

Der engagierte Vortrag des Präsidenten Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin im Pfarrheim St. Michael am Faschingsdienstag brachte eine kleine Gruppe zusammen, für die ich gerne und für den Anfang die Aufgabe des Ortsbeauftragten übernommen habe.

"Zur Zeit der Kreuzzüge betreuten die Mitglieder des Malteser-Ritterordens in Jerusalem die Pilger aus Europa und taten das nach dem Leitsatz: Hilfe den Bedürftigen und Bezeugung des Glaubens". Genau diese Idee vereint noch heute über 32.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Malteser-Hilfsdienst. Sie haben ihren Dienst am Nächsten den heutigen Erfordernissen angepasst. Sie widmen sich der Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe für Leib und Seele, sie sind im Rettungsdienst und Zivil- und Katastrophenschutz engagiert, leisten Auslandshilfe, übernehmen zahlreiche Soziale Dienste und setzen sich in der Jugendarbeit ein.

Und genau deswegen bin ich ein Malteser geworden.

Als Gemeindepfarrer darf ich viele engagierte Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer erleben. Ich möchte mich mit Ihnen solidarisieren und meinen Beitrag für die Ausbildung, Unterstützung und Begleitung leisten. Eine Kinder- und Jugendgruppe der Malteserjugend formierte sich schon sehr rasch in unserer Pfarrei. Engagierte Besuchsdienste sind im Altenheim in Moischt und in der Caritas-Tagesstättte (bis 2005) in Amöneburg-Roßdorf tätig. Einige Pfarreimitglieder unterstützen mit einer Fördermitgliedschaft die Malteserarbeit.

Als Notfallseelsorger und Mitarbeiter im Kriseninterventionsdienst Marburg-Biedenkopf habe ich seit 1997 erfahren und gelernt, wie wichtig die "Erste Hilfe für die Seele" ist und wie nötig Menschen einander brauchen. Auch hier möchte ich mich einbringen und Helfer allen Helfern in ihren vielfältigen und oft gefährlichen Aufgaben sein. Die Ortsgruppe des MHD in Schröck koordiniert im KID den Einsatz der Pfarrer und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen.

Eine eigene Gruppe organisiert und führt Hilfstransporte nach Bosnien-Herzegowina durch und kooperiert mit dem Kassler Verein "Helft Bosnien! e.V."

Vielleicht können Sie sich entschließen, das Engagement der Malteser zu unterstützen und Sie werden Mitglied bei denen, die "Gemeinsam helfen und christlich dienen" wollen. Mich würde es freuen, Sie auch als ehrenamtliche Mitarbeiterin oder Mitarbeiter gewinnen zu können.

 

Links

 

Lit.:

Die Ordensregel der Johanniter / Malteser von Gerhard Tonque Lagleder http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3880961514/booksnewasin/302-5483361-6274429 

 

GEBET DER MALTESER

Herr Jesus Christus, du hast mich aus Gnade berufen, dir als Malteser zu dienen. Demütig bitte ich dich auf die Fürsprache der seligen Jungfrau Maria von Philermos, des heiligen Johannes des Täufers, des seligen Gerhard und aller Heiligen.

Laß die Treue zu unserer Gemeinschaft mein Leben und Handeln durchdringen. Im Bekenntnis zur katholischen und apostolischen Kirche will ich mit deiner Hilfe  den Glauben bezeugen und dem Nächsten in Liebe begegnen, besonders den Armen und Kranken.

Gib mir die nötige Kraft, als aufrechter Christ selbstlos im Geist deiner Botschaft nach diesem Vorsatz zu leben zur Ehre Gottes, für den Frieden der Welt und das Wohl unserer Gemeinschaft. Amen.

Die Einladung gilt, sei uns willkommen bei denen, die Glauben und Helfen - http://www.credobox.de/MHDSchr0.htm  - wollen ;-)
Stefan