Pfr. Stefan Krönung iniSchröckx1996-2007
 
 HOME
 
 GEMEINDE
 
 GOTTESDIENST
 
St. Michael & St. Elisabeth
35043 Marburg-Schröck - Kettelerstr. 12

 
 
SPRECHZEITEN IM
PFARRBÜRO:
Immer nach Vereinbarung
 































Zurück zum Anfang

Pfarrkirche Schröck Erinnerungen an
St. Michael
und St. Elisabeth, Schröck

Pfr. Stefan Krönung 1996-2007

Ticker Adressen »Andere Pfarrgemeinden
im Internet
Geistliche in der Pfarrei
aus der Pfarrei
Das Kirchenjahr und seine Feste  
Dienste in der Pfarrei Pfarrbrief Sehenswürdigkeiten

Kurze Geschichte der Pfarrei Schröck

- Dekanat Marburg - Bistum Fulda
-
Region West
-
Kalenderblätter zur Schröcker Kirchengeschichte

Scrickede heißt es 1233 (Rudolf von Schröck wird auf einer Urkunde aus den Jahren 1223-25 erwähnt), Schröck 1484. Diese Ortsbezeichnungen sind früheste Zeugnisse für eine Pfarrei.

Es war ein Dorf des mainzischen Amtes Amöneburg.

Ein Pleban (Leutpriester) wird 1233 erwähnt. Im 15. Jahrhundert gehört es zum Dekanat Amöneburg. 1527 wurde es protestantisch. Als die Hessen 1608 das Patronat über die Kirche an Mainz abgaben, wurde der Ort wieder katholisch.

Die mittelalterliche Kirche wurde wegen Baufälligkeit abgebrochen. Der Kirchenneubau wurde von Baumeister Karl du Ry aus Kassel und den 200 Einwohnern des Dorfes erstellt und am 30. September 1726 zu Ehren des Hl. Michael konsekriert.

1743 erhielt die Kirche einen neuen Hochaltar und 1865 zwei Nebenaltäre aus der Amöneburger Stiftskirche.

Pfarrkirche Schröck (1997)Den Gottesdienst übernahm 1608 das Stift Amöneburg; die vorreformatorische Pfarrei wurde nicht mehr errichtet. Im Jahre 1821 wurde Schröck als Filiale der Pfarrei Roßdorf angegliedert und vom dortigen Kaplan betreut. Seit dieser Zeit gehört Schröck zum Bistum Fulda.

Erst 1884 wurde die Pfarrei Schröck neu errichtet.

Die Pfarrbücher beginnen 1656.

Die 1894 von W. Ratzmann erbaute Orgel wurde 1939 von A. Späth umgebaut und später rekonstruiert.

Seit dem 1. Dezember 1959 gehört Moischt zur Pfarrei, das schon zuvor von hier aus betreut wurde.

1983 wurde der Grundstein zum Pfarrheim St. Michael gelegt.

Zu den Sehenwürdigkeiten in der Nähe gehört der Elisabethbrunnen und die Ruine der Kreuzkapelle.

(Mit Ergänzungen aus: Notizen zur Geschichte der Seelsorgebezirke Fulda.)

Zurück zum Anfang

Geistliche in der Pfarrei seit Wiedererrichtung 1884

Ried, Heinrich Peter ("Wiedergründer der Pfarrei")
*14.08.1835 Roßdorf
+ 14.09.1892 Schröck
1884-1892
Danz, Ingnaz Christian
* 11.01.1833 Salmünster
+ 21.04.1919 Schröck
"Nur um das eine bitte ich Euch, dass Ihr meiner im Gebete nicht vergesset." (Inschrift Grabstein) - Priesterweihe 28.05.1857. Zuerst Aushilfspriester in Eschwege, Kaplan in Roßdorf ab 20.07.1857, Kooperator in Flieden ab 20.05.1863 und anschließend dort Pfarrverweser. Pfarrverweser und später Pfarrer in Schwarzbach ab 03.11.1870 und schließlich Pfarrer in Schröck ab 22. Februar 1893. Erneuerer des Bauerbacher Kreuzes.
1893-1919
Kramm, Adam
*24.07.1869 Horas
+ 14.10.1924 Schröck
Priesterweihe am 21.12.1895. Kaplan in Schmalnau, ab 01.5.1998 in Neuhof, ab 15.03.1901 in Neustadt. "Strafanstaltsgeistlicher für Ziegenhain" ab 01.04.1901. Kurator in Ziegenhain ab 16.03.1903. Pfarrer in Kleinsassen/Rhön ab 01.05.1908.

Gründung der Frauengemeinschaft ("Erzbruderschaft christlicher Mütter in Regensburg")

1919-1924
Braun, Ludwig
* 07.10.1879 Amöneburg
+ 08.11.1937 Schröck
1924-1937
Wess, Karl
* 24.09.1890 Hauswurz
+ 12.01.1948 Schröck
1937-1948
Laufer, Adolf
* 02.09.1890 Michelsrombach
+ 03.04.1970 Michelsrombach
1948-1958
Gesang, Franz Christoph
* 19.02.1908 Dingelstädt
+ 12.09.1960 Schröck
1959-1960
Lendeckel, Hubert
* 06.10.1911 Lutter/E.
+ 19.04.1988 Schröck
1960-1968
Willecke, Gerhard (-> Lit.)
* 22.07.28 Kassel
1968-1989
Liebig, Rudolf (Administrator) 1989
Wegner, Hartmut 1989-1996
Krönung, Stefan (2002-2005 Studentenseelsorger in Marburg)
*19.05.1965
01.09.1996 - 31.07.2007
Zurück zum Anfang  
 

In Schröck tätig:
Kaplan Vinzenz Trageser, zuletzt bis 15.09.2001 Pfarrer in Kleinlüder.
* 27.05.1922 Altenmittlau, Priesterweihe 25.07.1954. Pfarrer seit 1960. In Schröck zur Unterstützung des bei einem Unfall verletzten Pfr. Lendeckel war er wesentlich am Bau des Kindergartens beteiligt.

 

 

 

Geistliche aus Schröck (Beta)

Zurück zum Anfang

Heinrich Nau 1792-1794
Andreas Schüler 1841-1851
Johannes Bodenbenner 1854-1870
Ludwig Krämer 1892-1899

Pfarrhaus im Winter 1996/97

Adressen und
Telefonnummern

Pfarrhaus und Pfarrbüro in der Kettelerstraße

 

Pfarrer

Pfarrheim und Pfarrbücherei (köb)
Kolpingstraße 5

Pfarrbüro:
Kettelerstr. 12 - Tel. 06424-92230
Pfarrsekretärin: Edeltraud Krahn

 

Wir bieten Ihnen folgende Dienste an (Start)

Zurück zum Anfang

Credo!Box Christliche Mailbox in Kassel
 http://www.credobox.de 

Pfr. Stefan Krönung in St. Michael und St. Elisabeth

Home 

Stichwort 

 © 1996-2007  - www.pfarrei-schroeck.de  

 Update 10.07.07

Jahresrückblicke
1996 | 1997

»Um den Kirchturm herum