Pfarrei Schröck v.2004 [Archiv]
St. Michael & St. Elisabeth
HOME PFARREI GOTTESDIENST 35043 Marburg-Schröck
Kettelerstr. 12 Tel. 06424/ 92230
 

Aus dem Pfarrbüro
Zahlen und Statistiken

Weitere Statistiken | Trends | Mitarbeit in der Pfarrei

Pfarrei Schröck

Jahr

Gottesdienst-
besuch

Taufen

Erstkommunion

Firmung

Ehe-
schließung

Tod

Kirchen-
austritt

Rückkehr
1990-2000
Jahresmittel
  174(15,8)       114(10,3) 52 (4,7)  
2009                
2008                
2007                
2006         2   1  
2005                
2004                
2003                
2002 280         17    
2001 (16,5 % Bundesweit)   26 0       1
2000 320 (16,6 % Dtschld.) 8 20 0 2 12 3 0
1999 330 (2**) 15 11 17(18) 2 5 8 0

1998

334 (2)

18

10

0

6

10 2 0

1997

348 (2)

21

9 + 1

24

6 (+4)*

10

2

0

1996

340 (2)

14

9

1

5 (+2)*

11

7

0

1995

316

10 3  

1994

333/270 11 11 31 4 9 6  
1993 370/302 18 10 0 6 14 7  
1992 457 424 18 6 0 11 10 6  
1991 480 391 16 11 0 11 14 6  
1990 467 428 25 12 0 6 10 2  

*) Trauungen auswärts
**) Anzahl der Sonntagsgottesdienste

Jahr

1980

1990

1991

1992

1993

1994

1995

1996

1997

1998

1999 2000

Gottesdienstbesucher
Pfarrkirche
(Statistisches Mittel aus
Frühjahrs- u. Herbstzählung)

515

447,5

485,5

440,5

336

301,5

316

340

348

  334 330 320

Katholikenzahl zus.

 

1231

1231

1231

1280

1250

1250

1242

1248

1260

1275 1261
Einwohner Schröck               1827 1838      
Moischt
Katholiken ca. 130
              1115 1128      

1998: Die Austritte aus der katholischen Kirche in Deutschland sind 1998 erneut zurückgegangen: Nach Angaben der Deutschen Bischofskonferenz vom Freitag sank die Zahl gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent. Insgesamt kehrten 119.265 Gläubige ihrer Kirche den Rücken. Das waren 4.548 weniger als im Jahr zuvor. Damit setzte sich ein seit 1996 rückläufiger Trend fort. Insgesamt hatte die katholische Kirche 1998 aber einen leichten Negativsaldo an Mitgliedern zu verzeichnen: Ihre Zahl sank von 27,383 Millionen 1997 auf 27,154. Die Zahl der Wiederaufnahmen blieb nahezu unverändert bei 7.867 (7.450 im Jahr davor).
Das Interesse an Gottesdienstbesuchen blieb den Angaben zufolge fast unverändert gering: 1998 wurden an einem normalen Sonntag rund 4,6 Millionen Besucher in den Kirchen gezählt. Das entspricht einem Prozentsatz von 17,1 Prozent aller Katholiken. Im Jahr davor waren es noch 4,8 Millionen oder 17,6 Prozent.

"Weniger Kirchenaustritte, mehr Taufen und Wiedereintritte" wurde die Jahresstatistik 1997 der katholischen Kirche in Deutschland betitelt.

Die Zahl der Austritte aus der katholischen Kirche ist 1997 gegenüber dem Vorjahr um 7 Prozent (9.462) auf 123.813 gesunken. Damit setzt sich ein seit Jahren rückläufiger Trend bei den Kirchenaustritten fort. Gegenüber 1992 sank die Zahl der Austritte um ca. 70.000. Dies entspricht einem Rückgang um 36 Prozent.

Gleichzeitig ließen sich 1997 mehr als 15.000 Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren in die katholische Kirche aufnehmen (ca. 7.700) oder kehrten nach einem Austritt zurück (7.450). Die Zahl der Taufen und weiterer Aufnahmen in die katholische Kirche stieg insgesamt um ca. 4.000 gegenüber 1996. Der Anteil der Katholiken an der Wohnbevölkerung in Deutschland beträgt nach der neuen Statistik etwas mehr als ein Drittel (33,4 Prozent), davon in den alten Bundesländern 40,7 Prozent und in den neuen Ländern (einschließlich Berlin) 6,2 Prozent.

Den Gottesdienst besuchten an einem normalen Sonntag im Kirchenjahr 4,8 Millionen Katholiken. Mit 17,6 Prozent liegt diese Zahl etwas niedriger als im Vorjahr (18 Prozent). Rückläufig ist auch die Zahl der Priester und der Pfarrseelsorger. 1997 waren 13.535 Priester im aktiven pastoralen Dienst tätig, ca. 170 weniger als im Vorjahr. Dagegen ist die Zahl der Ständigen Diakone um 140 und der Pastoralreferenten um 117 gestiegen. Gesunken ist dagegen auch die Zahl der Gemeindereferenten auf 4.086 gegenüber 4.421 im Jahr 1996. Die Zahl der Pfarreien und sonstigen Seelsorgestellen veränderte sich im vergangenen Jahr kaum.

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen der 1270-Seelen-Pfarrei

Für einen Studientag unseres Pfarrgemeinderates habe ich die Zahlen einmal zusammengestellt und über die Jahre weiter mitverfolgt. Vieles, was für die Kirche und in jeder Gemeinde vor Ort und ihr Engagement für die Menschen wesentlich ist läßt sich nicht in Zahlen ausdrücken: ein seelsorgliches Gespräch, Hilfe von Mensch zu Mensch, ein würdig gefeierter Gottesdienst, die erfahrene Gemeinschaft in Gruppen, Kreisen und Verbänden. Die Zahlen können aber verdeutlichen, wie wichtig es vielen Menschen ist, sich in der Pfarrei und füreinander mit ihren je persönlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten einzusetzen. So darf ich auch auf eine "handvoll" Mitchristen mit dem Status "Nothelfer" zurückgreifen, für alle "möglichen und unmöglichen" Aufgaben fast zu jeder Tages- und Nachtzeit.

etwa 22 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich in der Kirchenmusik der Pfarrgemeinde engagieren
28 Ministranten und Lektoren
23 Frauen und Männer im Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat und deren Ausschüsse
30 Personen in der Sakramentenkatechese, bei der Kommunionspendung, im Pfarrbesuchsdienst, im Büchereiwesen und bei der Pfarrbrieferstellung
5 Jugendgruppen-Leiterinnen
16 Frauen und Männer im Küster- und im Reinigungs- und Pflegedienst
68 Personen in Caritasgruppen, Malteser-Hilfsdienst, Haushalts-, Kranken- und Familienhilfe, im Seniorenkreis, bei Besuchsdiensten, bei Sammlungen und Aktionen
(Man schätzt, daß von Mitgliedern kirchlicher Verbände jeder 5. ehrenamtlich tätig ist. für unsere Pfarrei liegt meiner Einschätzung nach die Zahl höher)

Hauptamtliche MitarbeiterInnen

1 Pfarrer
1 Pfarrsekretärin mit 8 Stunden
Küster und Organist und Kirchenrechnerin bekommen eine Aufwandsentschädigung
1 Reinigungskraft auf Stundenbasis

(Stand: November 2000)

 

Jahresrückblick in der Pfarrei

Weitere Statistiken:

zurück

Pfarrgemeinde Schröck:

Deutsche Bischofskonferenz

Copyright © 1995-2002 Credo!Box. Alle Rechte vorbehalten. Stefan@Kroenung.de / Stand: 10.07.07

Stefan Krönung 1996-2007 als Pfarrer in St. Michael und St. Elisabeth

 

 

 © 1996-2007  - www.pfarrei-schroeck.de  

 Update 31.05.11